Pferde des Windes

Lernen frei zu leben und frei zu sein.
 
StartseiteStartseite  LoginLogin  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  FAQFAQ  SuchenSuchen  

Teilen | 
 

 Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Mo Aug 09, 2010 2:58 pm

Name: Momna Moana Soledad
Bedeutung des Namens:
Momna: hier gewählt als furchtlos, unerschrocken
Moana: die Unendlichkeit des Meeres
Soledad: Einsamkeit
Spitzname: ihr wurde nie ein richtiger gegeben (siehe Vergangenheit), aber ihre Mutter nannte sie liebevoll Sona (Liebling)
Vergangenheit: Geboren als ungewolltes Fohlen einer bildhübschen, unentschlossenen Pferdedame. Die Unentschlossenheit der Mutter hat sie oft in ihrem Leben begleitet und verflucht. Sie weiß nicht wer ihr leiblicher Vater ist, die Mutter war zu unentschlossen. Auch ihren langen Namen verdankt sie ihr, doch sie selbst lässt das Moana lieber weg und nennt sich bloß Momna Soledad. Ihre Mutter schien geahnt zu haben, wie viel Leid ihre Tochter einmal erfahren würde, denn der Name passt seit der Zeit an dem sie noch viel zu jung für die große, gefährliche Welt war. doch von Anfang an: Ihre Mutter kam wohl als wertvolle Zuchtstute aus weit entfernten Gebieten. Doch ihre Mutter war nicht nur bildhübsch und unentschlossen sondern auch verdammt stolz. Zu stolz um sich von "dahergelaufenen Hengsten" decken zu lassen. doch die Besitzer wollten unbedingt ein Fohlen von ihr, denn sie wollten sie auf eine Farm führen wo viele Zuchthengste standen. Doch auf dem Weg reichte ihr wohl die menschliche Nähe ein für allemal, denn sie floh in die Wildnis. Dort streifte sie eine geraume Weile allein durch die Gegend, zu stolz sich einer Herde anzuschließen. Irgendwann begegneten ihr auf dem Durchlaufen eines Waldes zwei Hengste, die Zwillinge waren und erstaunlicherweise überlebt hatten. Nun um nicht lange drumherum zu reden: sie verfiel den beiden und kann jetzt nicht sagen, wer der Vater ihres Fohlens ist. Die Trächtigkeit brach einen Teil ihren Stolz und sie begab sich in die Obhut einer kleinen Gruppe Heiler und Weiser. Die erkannten wohl, wie schwer es das kleine Fohlen haben würde und besprachen sich was zu tun sei. Sie warnten die Mutter aber warnten sie auch ausdrücklich dass das Schicksal nicht zu ändern sei. Nac hdiesen Worten setzten sie ihre Reise fort. Nun die Geburt verlief gut und die kleine Momna Soledad entwickelte sich prächtig, als kleines Ebenbild ihrer Mutter. Sie war ein fröhliches, unbeschwertes, kleines Ding bis der schicksalhafte Tag kam an dem ihre Mutter sterben sollte. Aus Unachtsamkeit über eine Wurzel gestolpert, brach sie sich das Bein und das letzte was sie für ihr Fohlen tun konnte, war es wegschicken weit weg. Momna verstand nicht und blieb in der Nähe. So musste sie mit ansehen wie die wilden Tiere kamen und über ihre Mutter herfielen. Dieses Bild brannte sich in ihr Gedächtnis ein. Sie floh, immer mit den Bildern vor Augen. Da sie nie Herden kennengelernt hatte und um ihre Existenz wusste, suchte sie keine auf und lebte alleine. Sie wurde eine prächtige junge Stute und ihre Schönheit blieb auch gewissen Junghengsten in der Umgebung nicht verborgen. Der Tag der ersten Rossigkeit kam. Eine berüchtigte Gruppe begab sich auch in ihre Nähe doch sie wies sie ab. Sie konnte ja nicht wissen wen sie da vor sich hatte. Nun sie richteten sie übel zu, sie konnte sich ja nicht wehren und schließlich deckten sie sie. Seitdem trägt sie außer den Narben des Kampfes auch ein ungeborenes Fohlen mit sich. Nachdem sie zum zweiten Mal so vom Leben enttäuscht wurde, zog sie einige Monate alleine durch den Wald und wurde von Tag zu Tag verbitterter, denn es war niemand da der sie je wieder aufgebaut hätte. Seit dem Tod ihrer Mutter verweigerte sie es, zu sprechen wodurch alle anderen Pferde ihr Interesse an ihr verloren. So streift sie weiter, den Geist und die Seele verschlossen, die Augen glanzlos und das Fell stumpf.
Geschwister: keine weiteren
Mutter: Sodaba
Vater: unbekannt
Alter: 3 Jahre (verbessert mich bitte wenn es falsch ist)
Fellfarbe: schwarz mit einer kleinen Blesse
Vorlieben: allein sein, die Stille des Waldes, den Schnee weil er so schön ruhig und friedlich ist
Abneigungen: jegliche Art von Lärm, jegliche Art von Junghengsten, jegliche art von wilden Tieren
Stärken: sich alleine durchschlagen, Ausdauer
Schwächen: ihre Vergangenheit, mit anderen Pferden zurechtkommen,
Tag als ich zur Herde kam: 9.08.2010
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Mo Aug 09, 2010 6:54 pm

so ich hoffe mal ich darf bald auch im RPG mitschreiben?
und ich glaube heute war mein kreativer Tag soviel zu schreiben^^
und danke all jenen die den von mir geschriebenen Beitrag toll finden... ich hoffe es war erst der Vorgeschmack Wink
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Mo Aug 09, 2010 7:27 pm

ja, das geht in ordnung, nat. von Ley aus wie von Night

Guter Chara Wink Interessante Vergangenheit... und toller Name, hihi
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Mo Aug 09, 2010 7:32 pm

okay danke dann leg ich heute noch los Wink

ach der Name ist zusammengeschustert aus mehreren Vornamen von babyvornamen.de dort steht meist die Bedeutung mit da... Embarassed
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Di Aug 10, 2010 3:28 pm

nicht schlecht!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   Mi Aug 11, 2010 8:33 pm

Ja... Apathische Tierchen lassen sich sehr gut schreiben^^ "Die wahrheit ist: ich bin nichts! Nichts, nichts nichts!" achja armes Pferdchen... hast schon ne grad einfach mit deiner bösen Schreiberin^^
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen   

Nach oben Nach unten
 
Momna Moana Soledad- vom bösartigen Schicksal geliebt, vom Leben verstoßen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pferde des Windes :: Die Herde :: Die Mitglieder vorgestellt...-
Gehe zu: