Pferde des Windes

Lernen frei zu leben und frei zu sein.
 
StartseiteStartseite  LoginLogin  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  FAQFAQ  SuchenSuchen  

Teilen | 
 

 1.Kapitel -> Mitten im Winter...

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
AutorNachricht
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mo März 29, 2010 6:06 pm

Leya trabte durch die Prärie. Ihr war kalt. Ihr braunes Fell zitterte und zog sich zusammen. Sie musste stark bleiben. Sie kam aus einer Herde, wo ein Hengst sie nicht mehr akzeptieren wollte, und sie fortschickte. Nun war sie auf der Suche nach anderen Pferden, die sich ihr anschlossen. Zusammen könnten sie eine neue Herde bilden. In der Ferne sah sie Wald. Sie gallopierte, und versuchte Schutz zu finden. Sie legte sich unter einen großen, alten Baum. Die Flecke, die nicht mit schnee bedeckt waren zeigten kleine Stücke Moos. Sie versuchte damit ihren Hunger zu stillen. Sie blieb liegen, und blickte sich um. Sie schloß die Augen , und fiel in einen leichten Schlaf.


Zuletzt von Leya am Mo März 29, 2010 7:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mo März 29, 2010 7:29 pm

Der schwarze Hengst galoppierte. Er zitterte wegen dieser Kälte. Oh ja, wie er den Winter hasste. Noch immer schien der rauchige Geruch der Menschen in seinem Fell zu hängen, da, wo sie ihn mit ihren Händen angepackt hatten. Immer wieder hörte Nightsoul ihre rauhen, skrupellosen Stimmen und sah ihre hässlichen Fratzen vor seinem inneren Auge. Die Menschen, die alles zerstört hatten, was ihm das Gefühl von unsterblicher Stärke gegeben hatte- die Kämpfer der Dunkelheit.
Doch auch Akas Meelen hatten sie erwischt- keiner war entkommen. Umso besser. Mit einem grimmigen Lächeln hielt Night an und sah sich um- vor ihm lag ein Waldgebiet- und er witterte ein anderes Pferd darin.

So lange ist es her...

murmelte Nightsoul mit einem hämischen Grinsen.

...seit ich das letzte Mal GETÖTET habe!

Night rannte los, auf den Wald zu. Er griff weiter aus, je näher er dem fremden Pferd kam. Es war eine Stute. Nightsoul stoppte. Da lag sie, und schlief. Das durfte er nicht tun, denn die Kämpfer der Dunkelheit hatten stets Ehre gezeigt- nie war ein Tier oder eine Herde im Schlaf überfallen worden. Night blieb schnaubend stehen. Er konnte ruhig warten, bis die Stute aufwachte, doch dann gab es kein Erbarmen...
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mo März 29, 2010 7:39 pm

Leya schlummerte vor sich hin, aber schlief nicht richtig. Sie merkte einen fremden Geruch. Langsam öffnete sie ihre Augen. Vor ihr stand ein Rapphengst welcher eine wütende Stellung aufnahm. Sie stand vorsichtig auf, und blickte den Hengst verzweifelt an. Sie wusste, dass etwas nicht stimmte.
Wer bist du??
Sie blickte ihn freundlich an.
Was willst du?
Die Kälte kroch in ihr hoch. Sie zuckte stark zusammen. sie legte sich hin, und fraß etwas schnne, um ihren Durst zu stillen. Dann sah sie dem Hengst wieder in die Augen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Di März 30, 2010 6:01 pm

Die Stute wacht auf. Night spannte alle seine Muskeln an. Die Kleine ahnte nicht, wie nahe sie dem Tod war. Sie sprach freundlich mit ihm, wie mit einem Freund. Angst und Zorn kamen in Nightsoul auf. Sah er freundlich aus? Nett?
Der Hengst schnaubte abfällig und sprach dann mit einer tiefen, drohenden Stimme:

Wer ich bin? Nun das darf dir egal sein, nur so viel: Ich bin dein Mörder!

Nightsoul trat einen Schritt näher.

Was ich will? Das geht dich nichts an, nur so viel: Ich will TÖTEN!

Energieverschwendung... sinnloses Gelaber.

Nightsouls Gedanken ließen ihn lächeln. Er hatte doch Zeit- ewig würde er so leben wollen wie jetzt. Er beugte sich über die Stute. Einatmen. Ausatmen. Einatmen. Ausatmen. Doch irgendetwas hielt ihn zurück.

Warum springst du nicht?

Der Hengst wusste es nicht. Empfand er Mitleid?

Komm, so etwas hat dich vorher auch nie gestört...

Recht hatte die Stimme! Night beugte machte sich bereit. Bei so einer reichte ein tödlicher Biss. Er versuchte, alle Gedanken auszublenden. Es gelang ihm nicht.

...doch vorher warst du immer inmitten von vielen Pferden, die das selbe taten. Befehligt von Akas Meelen...

Die Stimme war noch nicht fertig gewesen. Ein selbstverachtendes Schnauben entfuhr Nightsoul, deer sich immer noch im Unklaren war, was er tun sollte.

Warten wir, was die Kleine tut!

dachte er spöttisch und wartete, mit einem überlgenem Grinsen. Schwäche oder Stärke, Mut oder Angst, Tod oder Leben... wie würde die Stute ihr Schicksal bestimmen?
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mi März 31, 2010 4:06 pm

Leya sah den Hengst an. Sie hatte keine Angst...

Verschwinde. Oder töte mich...

Sie lachte spöttisch. Sie blieb ruhig liegen obwohl eine innere Stimme Angst hatte.

Egal, jetzt ist es zu spät. Ich habe es gesagt.

Ley atmete in Ruhe ein und aus. Sie wusste nicht, ob ein verückter vor ihr stand, oder ob er es ernst meinte. Ein Schauer lief ihr über den Rücken.

Und wenn, ich werde mich zu wehren wissen.

Ley stand energisch auf, nachdem sie lange genug ruhig war.

Jetzt muss er mich schon für die Verückte hier halten.

Seine Stellung ihr gegenüber deutete, wie sie langsam merkte, auf den Ernst an.

Warum tust du nichts, wenn du mich schon umbringen willst? Und, wo kommst du eiggentlich her??
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mi März 31, 2010 6:29 pm

Alles hatte er erwartet, Angst, Verzweiflung, Panik, schnelles Wegrennen- doch nicht das. Die Stute schien sich kaum etwas daraus zu machen, dass er sie töten wollte. Und trotzdem drang ein dünner Faden Angstgeruch zu Nightsoul herauf. Eher wütend als panisch sprang die Stute schließlich auf, und fragte, warum er nichts tun würde und woher er käme.

Frechheit! Der werde ich es zeigen.

Night stieg plötzlich und prallte mit seinen Hufen vor die Stute. Dann biss er sie in die Seite- er wusste, wo es am meisten weh tat.

Ich komme von den Kämpfern der Dunkelheit, also solltest du Respekt haben!

Noch einmal biss er zu, doch diesmal sanfter. War doch schade um die Kleine- selten gab es welche, die mutig genug waren, sich mit ihm anzulegen. Also ließ er von ihr ab und sagte interessiert:

Bist mutiger als man denkt. Könnten uns zusammentun. Stell dir vor, Nightsoul und- wie heißt du überhaupt?

Ein Muskel nach dem anderen entspannte sich in Nightsoul, ungewollt. Irgendetwas tat diese Stute mit ihm.

Hätte ich sie nur gleich umgebracht!

dachte der Schwarze und sah die Stute aus finsteren Augen an.


Zuletzt von Nightsoul am Mi März 31, 2010 6:38 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mi März 31, 2010 6:37 pm

Der Biss in die Seite schmerzte. Er kam plötzlich. Ley zuckte zusammen, und brach mit der einen Seite fast zu Boden. Sie wehrte sich jedoch, und versuchte Nightsoul zurückzustoßen.

Ich heiße Leya.Ich bin dabei Verbündete für eine Herde zu suchen.

Ley sah, wie Nightsoul sich entspannte.

Willst du übrigens sagen, Stuten wären schwach?

Sie lachte. Ley machte einen kleinen Ruck nach vorne, und biss ihn in die Seite. Aber nur leicht. Sie legte sich ruhig hin, und fraß etwas Moos. Sie wollte ihn testen. Ein Biss in die Seite, und sie wäre so gut wie tot. Ob er es tun würde?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Mi März 31, 2010 6:58 pm

Leya

Nightsouls Kehle war trocken, und mit seltsamen Blick musterte er sie.

Leya, und weiter? Dein Titel?-
Oh, ich selbst habe ihn vergessen- Nightsoul der Kämpfer der Nacht.

Leya warf eine weitere Bemerkung hinzu und biss ihn dann. DieWunde tat so weh wie ein Fliegenstich- sie war nichts weiter als lästig. Ein spöttisches Grinsen breitete sich auf dem Gesicht des Schwarzen aus.

Stuten und schwach? Hab ich nie behauptet. Meine Mutter war eine große Kämpferin. Ja, du bist mutig, Kleine...
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 10:56 am

Ich mag es wirklich nicht, wenn du mich kleine nennst. Aber danke für das Kompliment!!!

Sie blickte ihn wieder an.

Nightsoul - der Kämpfer der Nacht...

Sie sah sich um. Ihr wurde wieder eiskalt. Sie stand auf, und bewegte sich, dass ihr wieder warm wurde.

Ich habe keinen Titel...

Sie schaute ihn an.

Erzähl mir was über deine Vergangenheit...

Sie wartete auf Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 1:26 pm

Nightsoul war es egal, was sie darüber dachte, wie er sie nannte. Nie hatte ihn das was gekümmert. Sie mhatte keinen Titel sagte sie- Night glaubte es nicht. Er schnaubte abfällig und sagte:

Irgendwo hat jeder seinen Titel- manche erfahren ihn, manche suchen danach- manche finden ihn, und manche nicht.

Warum redete er? Er hätte töten können, das tun, was er immer getan hatte! Aber es hielt ihn etwas zurück, etwas Unbekanntes. Night wusste nicht, was es war, aber es brannte in seiner Brust. Doch Leya fragte nach seiner Vergangenheit- Nightsoul schnaubte, bäumte sich vir ihr auf und sagte grimmig:

Meine Vergangenheit geht dich nichts an- hörst du- gar nichts! Ich sagte dir schon, ich gehörte zu den Kämpfern der Dunkelheit, mehr musst du nicht wissen- noch nicht!

Night senkte seine Stimme bei den letzten Worten und starrte in die Ferne.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 2:44 pm

Schnee. Winter. Kälte.
White Hate blieb stehen. Es musste vier Jahreszeiten geben, aber Kälte hatte sie noch nie gemocht. Kälte des Körpers, Kälte im Herzen- es erinnerte sie an die Vergangenheit. Jeden Wintertag dachte sie zurück, aber genauso jede Winternacht.
Dunkelheit. Rücksichtlslosigkeit. - Skrupellos. Kalt. - Kämpfer der Dunkelheit...
Sie hatte die Herde verlassen, als sie noch jung war- zu jung? Nie hatte sie es bereut, es war ein gutes Gefühl, nicht getötet zu haben. Und was hatte ihr es gebracht? Einsamkeit. Klarheit. Weisheit.
Whitely schnaubte.

Alles ist besser, als ein Mörder zu sein!

Whitely. Oder Ray. Wenn sie mal Freunde gehabt hatte, hatten sie sie so genannt. Doch nie Hate. Die Schimmelstute wollte nicht so genannt werden. Ihr voller Name reichte. White Hate- Weißer Hass. Welch Name.

Die Stute war schon lange unterwegs, wie immer voller Gedanken und doch leer im Kopf. Nun witterte sie zwei Pferde im Wald. Sie setzte sich in Bewegung.

Vielleicht brauchen sie ja jemanden?

Ein seltsam vertrauter Geruch ließ Ray innehalten. Eines der Pferde musste sie schon mal getroffen haben, der Geruch war zu bekannt. Doch wer war es? White Hate wusste es nicht. Sie seufzte und schritt vorsichtig weiter. Sie kam zu einer Eiche und dann sah sie die beiden. Es waren eine braune Stute und ein Rapphengst, dunkel wie die Nacht,
Und Ray erinnerte sich. Tag und Nacht, hell und dunkel, schwarz und weiß...

Nightsoul? Was- warum?

White Hate verstummte, als sie bemerkte, dass Night kaum noch nach den Kämpfern der Dunkelheit roch, und die fuchsbraune Stute bei ihm war sicher nie dort gewesen.
Was war mit der Herde passiert?


Zuletzt von White Hate am Fr Apr 02, 2010 3:18 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 3:06 pm

Erst hatte der schwarze Hengst gedacht, es wäre der Winter und diese Eiseskälte, die ihn wahnsinnig machen wollten. Er hoffte es.
Doch der Geruch war so deutlich und die Stimme so klar. Nightsoul fuhr herum. Und da stand sie, unter der schneebedeckten Eiche, ihr weißes strahlendes Fell, dass ihn blendete. Night schnaubte und seine Augen waren voller Wut.

"White Hate- oder soll ich Ray sagen, Schwester?"

Night machte einen Schritt auf die Schimmelstute zu und rief über die Schulter zu Leya:

"Darf ich dir meine allerliebste Schwester White Hate vorstellen?"

Er lachte bitter und begann seine Schwester zu umkreisen.

"Habe nie erwartet dich wiederzusehen. Du wahrscheinlich auch nicht, hm? Wolltest doch sicher fragen, warum ich hier bin und was mit den Kämpfern der Dunkelheit passiert ist, oder? Nun, Menschen hatten uns gefangen- die Hälte in engen Gehegen, die andere in den ewigen Jagdgründen. Sogar Akas haben sie erwischt- wie findest du das? Der einzige, der Respekt vor dir hatte, glaub ich- wie auch immer. Hattest du erfolg, Hate? Siehst nicht so aus- und was willst du nun hier?"

Nightsoul lachte leise. Er würde sie nicht töten, sie nicht. Auch Leya nicht, denn irgendetwas mochte er an der Kleinen. Vielleicht würde er nie mehr töten, aber das war eine andere Angelegenheit. Nun wollte er wissen, was seine Schwester hier wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 3:17 pm

Er hatte sich kaum verändert. Immer noch rabenschwarz, Fell wie Seele. Seine Stimme war von Wut erfüllt gewesen, das hatte White Hate aber nicht gewundert. Und doch musste irgendetwas gewesen sein, denn er nannte die Stute bei ihrem Namen- und sie lebte noch. Dennoch musste sie gewarnt werden. Zunächst jedoch lauschte Whitely Nightsouls Worten. Eine Welle von Wut überströmte sie, als er sie Hate nannte. Natürlich hatte er es bewusst getan, Ray sah es seinen funkelnden Augen an. Nun schwieg Nightsoul und White Hate begann zu reden.

Das tut mir leid für dich, Nightsoul- du hast dich irgendwie verändert dadurch, so scheint es! Doch zu deinr Frage- nein, ich habe éinfach nur mehr Grausamkeit gesehen. Ich bin weise geworden, erfahren- und noch traue ich dir nicht! Deshalb werde ich auch Leya warnen!

Whitely hielt inne und sah zu der Stute.

Der Hengst hier will Euch sicher ermorden! Er hat schon viele Pferde auf dem Gewissen und es wird ihm sicher nichts ausmachen, noch ein Pferd mehr zu töten!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 3:22 pm

Nightsoul schnaubte bei dem letzten Satz seiner Schwester, der an Leya gerichtet war. Wütend bäumte er sich auf und sah White Hate wütend an. Er biss sie in die Schulter, voller Wut, und zischte:

Du! Du hast ja keine Ahnung, Hate!

Bewusst nannte er sie bei diesem Namen und ließ dann von ihr ab. Er stellte sich vor sie hin und seine Augen zeigten, was der Schwarze am liebsten mit ihr gemacht hätte.
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Fr Apr 02, 2010 4:37 pm

Leya blickte die Stute an, die dazu gekommen war.

Was, deine Schwester??

Ley hörte sich das Gespräch an.

Will er deswegen nicht über seine Vergangenheit reden?

Es tut mir leid für dich!!

Das waren ihre Worte, als sie von der Vergangenheit hörte.
Ley stellte sich neben Ray.

Hab keine Angst, er wird mir nichts tun. Jedenfalls noch nicht.
Er hätte schon zuviele Möglichkeiten gehabt. Ich bin übrigens Leya, kurz Ley.
Ich will Pferde suchen die sich mir anschließen. Kurz, ich will eine Herde gründen...

Sie blickte die weiße Stute an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:11 pm

Nightsoul sah zu Leya. Ihm hatte sie sich nur als Leya vorgestellt, nicht als Ley. Er atmete geräuchvoll aus, und es kostete ihn Kraft, nicht wütend zu werden. Die Kraft der Beherrschung war ihm nie erlernt worden. Nur die Wut. Das Töten. Der Kampf. Und Schmerzen zu ertragen. Und sich von ihnen noch wütender machen zu lassen. All die Jahre, was war er gewesen? Pferd oder Kampfmaschine? Er wusste es nicht. Doch war das Ziel, dass er damals gehabt hatte, dasselbe wie jetzt: Stärke zu zeigen. Er sah zu White Hate.

Was sagst du nun? Du kennst mich; entspräche es meinem Charakter, sie nun zu töten?

Er schnaubte verächtlich. Dann sah er zu Ley und sein Blick wurde weicher- Weicher als je zuvor.
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:21 pm

Ley sah verlegen zu Nightsoul zurück.

Hast du auch noch einen Spitznamen, Nightsoul?? Vielleicht Night oder so was.

Leya sah seinen unendlich weichen Blick, und sah ihn ebenfalls so an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:29 pm

Ja, seine Schwester!

meinte Whitely fast schon grob zu Leya. Sie hatte nicht so sein wollen, aber Nightsoul trieb sie dazu.

Ley- ein Spitzname...

dachte sie. Also antwortete sie der freundlichen Stute.

Nun, mein Name ist White Hate, früher aber nannte man mich Ray. Wenn du willst, son nenne mich Ray- oder Whitely. Du willst also eine Herde gründen?

Hatte White Hate vorher ein "Ihr" benutzt, so sprach sie Leya jetzt mit "du" an. Wenn sie schonmal ihren Spitznamen kannte, lohnte sich kein "Ihr" mehr. Und sogar Night dutzte sie.

Ich frage mich, wie lange das gut geht. Leya weiß nicht, in welcher Gefahr sie ist.

Ray sah zu der Braunen und meinte schließlich:

Nun, vielleicht werde ich mich euch anschließen. Was sagst du dazu, Nightsoul?

Vielleicht konnte White Hate Leya nur schüzen, wenn sie selbst in der "Herde" war. Entweder würde Night dann gehen oder sie konnte auf die Fuchsbraune aufpassen. Zu gut kannte sie ihren Bruder. Doch hatte er anderseíts auch recht- es wäre nicht er, würde er sie jetzt noch töten!
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:39 pm

Dann nenne ich dich Whitely. Ja, ich will eine Herde gründen. Und ich würde mich sehr freuen, wenn du dich mir anschließt. Ich würde mich außerdem außerordentlich darüber freuen, wenn ich bald in meiner "Herde" Ränge vergeben könnte. Es gibt bestimmt viel zu tun...Leithengst, eventuell Berater, Krieger, Heiler, und so weiter und so fort!!

Während sie die Ränge aufzählte blickte sie wieder zu Nightsoul. Dann sank ihr Blick kurz...
Ganz plötzlich war er wieder bei Whitely.

Ich setze viel vertrauen in dich!! Genau wie in Nightsoul.

Sie sah in die Ferne.

Komm mit hier runter. Es beginnt wieder zu schneien. Außerdem ist es widerlich kalt. Außerdem wird es gut sein, wenn wir tiefer in den Wald gehen, um geschützter zu sein!!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:48 pm

Einen Spitznamen?!

Spöttisch sprach Nightsoul dieses Wort aus. Ihr Sptzname war Ley, und White Hate hatte sich schon als Whitely und Ray präsentiert.
Ray. Der Name stand für Erinnerungen, schmerzhafte Erinnerungen.
Tag und Nacht, Schwarz und Weiß, Hell und Dunkel, Sonne und Mond, Licht und Schatten- Leben und Tod. Der Tod hatte sein Leben bestimmt, und doch hatte das Leben ihm oft genug gegenüber gestanden.

Gott. Engel.

Nightsoul hob den Kopf.

Night.

sagte er kurz und knapp und schnaubte. Seine Schwester erinnerte ihn an ein weiteres Ärgernis und nutzte es aus.

Eine Herde also?

sagte er schwerfällig an Leya gerichtet.

Schön, dass ich es auch erfahre. Habe aber sowieso nur Misstrauen erwartet.

Nightsoul schnaubte und sah zu seiner tückischen Schwester.

Doch so schnell wirst du mich nicht los, Hate.

Nun flüsterte er, unhörbar für Ley:

Kann die Kleine ganz gut leiden- jedenfalls mehr als dich, Schwesterherz, wisse das!

Er hörte die Worte von Leya- der Leitstute?!

Pass auf!

schnaubte er.

Noch verfügst du nicht über mich. Noch bin ich frei. FREI!

Und ich werde es immer sein...


Dann schwieg der Rappe. Ein Windstoß kam und blies seine Mähne nach hinten. Wie die Nacht persöhnlich mitten im strahlend weißen Schnee. Wie poetisch. Doch er hasste diese Poesie!
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 2:59 pm

Am Anfang wolltest du mich nur umbringen...und nicht wissen, wonach ich suche. Und übrigens, nur das du es weißt: Ich bin auch frei, und werde immer frei bleiben! Außerdem ist man in einer Herde nicht gefangen. Ich hatte übrigens mit dem Gedanken gespielt dich zum Leithengst zu machen. Aber wenn du nicht willst!!!!!!!!!
Ich habe auch meinen Stolz.

Ley stieg. Ihre Mähne wehte wild im Wind.

Ich wollte mich eiggentlich nicht mit dir streiten. Überleg dir´s!!!!

Ihre Stimme war zweiseitig, wie ihr Gesichtsausdruck.
Weich, und doch hart. Unterlegen, und doch stolz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 3:01 pm

Für diesen Vertrauen danke ich dir, Leya. Ich könnte Botschafterin werden... oder Heilerin. Ich habe Erfahrungen gesammelt.

Whiteley schaute zu Night. Er zischte ihr etwas zu, dass Ray verwunderte.

Er hätte töten können- warum tat er es nicht? Haben ihn die Menschen wirklich so verändert? Ich glaube, ihn ihm steckte shon immer der Kern des Guten...

Ray nickte Leya schließlich zu und meinte:

Hast recht. Ich friere ziemlich, habe kaum Winterfell.

Vertrauensvoll schritt sie vorbei an Nightsoul zu Leya und machte schon einen Schritt in den Wald. Einige Schneeflocken landeten bereits wieder auf ihrem Fell und schnell verschwand sie unter den dichten Bäumen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 3:10 pm

Schnee. Wie er ihn hasste. Weiße Flocken, die nichts Gutes hatten- außer, man war durstig. Ein raues Lachen entfuhr ihm. Er blickte zu Leya.
Leya- eine seltsame Persöhnlichkeit. Nightsoul könnte sie töten und ihr das Leben retten. Zur selben Zeit. Auch nach ihrer Ansprache. Er könnte wütend werden oder auch nur lachen. Er entschied sich für nichts von beidem, sondern sah sie ausdruckslos an, und verschwand zwischen den Bäumen.

Eine Herde kann Freiheit oder Gefängnis sein. Oder beides, werte Ley. Ob ich Leithengst bin oder nicht, mir soll es egal sein. Habe ich als Leithengst Pflichten, muss ich als Krieger nur kämpfen. Muss nur das tun, wofür ich einst geboren wurde. Doch ist es mir egal, was du tust, stolze Leya.

Er zuckte mit den Schultern und ging weiter. Nach einiger Zeit stieß er auf eine Kuhle im Boden, die noch nicht vollkommen von Schnee bedeckt war, und in der Nähe eine Stelle, die von einem Felsvorsprung derart überdeckt wurde, dass sie guten Schutz bot.
Er trat zur Seite, verbeugte sich übertrieben und säuselte:

Das Nachtlager für unsere Leitstute Leya die Namenlose.

Er schnaubte und verzog spöttisch den Mund. Er ließ sich irgendwo in der Kuhle nieder und sah sich wachsam um. Doch es schien alles in Ordnung zu sein, er roch keine fremden Gerüche.


Zuletzt von Nightsoul am Di Aug 03, 2010 7:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Summerday
Leitstute/Leithengst
Leitstute/Leithengst
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 28.03.10
Alter : 20
Ort : in meiner Herde

Charakter
Spitzname: Ley, Lee [Li]
Stärken: Freundlichkeit, Gallopieren
Schwächen: Traben auf langer Strecke

BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   Sa Apr 03, 2010 3:31 pm

Leya huschte hinter Whitely her.

Was willst du lieber werden??

Ley sah Whitely fragend an.
Dann drehte sie sich zu Night um.

Übrigens, mir gefällt dein Spitzname!!
Du musst auch selber wissen, was du willst!! Leithengst oder Krieger!! Entscheide dich!!
Ähmm...ich bin nicht so stolz!! Und nenne mich nicht "die Titellose".
Und wenn es ein Nachtlager ist, dann entweder für alle, oder nur für euch!!
Ich bin im Endeffekt auch nicht besser als ihr!!

Nach diesen Worten drehte sie sich ausdruckslos zurück zu Whitely.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://windpferde.forumieren.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   So Apr 04, 2010 2:13 pm

Night zuckte ausdruckslos mit den Schultern.

Ob Leithengst oder Krieger, dass soll mir gleich sein. Ich wollte keine Herde gründen, sondern du, leya. Ich habe mich bereit erklärt, ein Leben in einer Herde zu führen, und nun frage ich die Leitstute, welchen Rang sie mir geben will.

Der schwarze Hengst schnaubte fast herrausfordernd. Und wälzte sich in der Kuhle. Nach einer Weile streckte er sich und begann etwas von den Farnen zu fressen, die an den Bäumen wuchsen. Er würdigte die anderen beiden keines Blickes. Irgendwann legte er sich hin, unter den Felsvorsprung, der genug Platz für fünf Pferde bot. Doch er schlief nicht, döste nur vor sich hin. Jederzeit zum Kampf bereit, falls irgrndwer sie angreifen wollte. In der Ferne heulte ein Wolf. Ein ganzes Rudel antwortete, doch sie waren weit weg. Irgendwo am Waldrand.

Ach ja...

Schließlich rang sich Nightsoul zu diesen Worten durch.

Ich kann Nachtwache halten.

Nicht, dass der Rappe erst jetzt damit kam, weil er müde gewesen war, keine Lust oder gar Angst hatte. Nein, er war es nicht gewohnt, Verantwortung zu tragen und die Wachsamkeit anderer Pferde zu übernehmen. Selbst bei den Kämpfern der Dunkelheit war es nie so gewesen. jeder konnte schlafen, so fest er wollte. Aber wenn es soweit war, musste er bereit sein. Und als Nightsoul allein gewesen war, hatte er nur dann geschlafen, wenn er sich wirklich sicher gefühlt hatte.
Nie wieder würde er derselbe sein.
Ja. Diese Stute hatte begonnen ihn zu verändern.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 1.Kapitel -> Mitten im Winter...   

Nach oben Nach unten
 
1.Kapitel -> Mitten im Winter...
Nach oben 
Seite 1 von 8Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Pferde des Windes :: Die Herde :: RPG--Rollenspiel-
Gehe zu: